Traditionelle Thaimassage

Von der Heilkunst buddhistischer Mönche, über das Rotlichtmilieu zurück in die Tempel der Wellnessoasen.

 Die traditionelle Thaimassage (Nuad) ist eine der ältesten überlieferten Heilkünste die uns bekannt ist. Sie ist vor rund 2500 Jahre in Indien entstanden und kam mit der buddhistischen Lehre durch Wandermönche nach Thailand. In den Tempeln wurde die Bevölkerung nicht nur von ihren verschiedenen Leiden und Gebrechen befreit, sondern auch in der Massagekunst unterrichtet. Das Wissen wurde dabei aber meist nur mündlich weitergegeben. Dies hatte zur Folge, das über den eigentlichen Ursprung der Thaimassage heute nur wenig bekannt ist. Niedergeschriebene und gesammelte Texte wurden bei der Eroberung der Königsstadt Ayutthia durch die Burmesen weitestgehend vernichtet. Es sind nur noch wenige Texte erhalten geblieben, die auf Palmenblättern in der Pali- und Kmehr Sprache verfasst wurden. In der Tempelanlage Wat Po in Bangkok das als heutiges Zentrum der Lehren der Thaimassage in Thailand gilt, wurde das noch vorhandene Wissen gesammelt und auf Steintafeln an den Wänden verewigt. 

 Durch den Vietnamkrieg kamen viele amerikanische  Soldaten zur Erholung nach Thailand. Sie hatten jede Menge an Dollars dabei und waren bereit diese auch auszugeben. Neben den etablierten Bordellen, entstanden dadurch auch viele „Massagesalons“, die nur schlecht oder gar nicht in Massage ausgebildete Frauen, für eine „erotische Thaimassage“ anboten.
Über die Jahre wucherten diese Art von  „Salons“ überall in Thailand hervor und verdrängten dabei sogar die traditionellen Thaimassagehäuser. Von Thailand aus wurde die „erotische Thaimassage“  dann in die ganze Welt exportiert. In der Öffentlichkeit wird die Thaimassage dadurch häufig mit dem Rotlichtmilieu in Verbindung gebracht. Dabei hat die echte traditionelle Thaimassage in keinster Weise etwas mit Erotik oder Sex zu tun!

 Mittlerweile ändert sich aber das Bild der Thaimassage in der Gesellschaft. Die Medizin und Heilkunde hat sich lange mit den Asiatischen Gesundheitspraktiken auseinandergesetzt und untersucht. Immer mehr wird die heilende und wohltuende Wirkung der Thaimassage erkannt und akzeptiert. Heute gibt es kaum noch moderne Wellnessoasen, die neben der klassischen Massage nicht auch noch die Thaimassage anbieten würden.

 Somit hat die traditionelle Thaimassage ihre lange Reise, von den Tempeln betender und heilender Mönche, über die Bordelle der Rotlichtbezirke dieser Welt, zu den neuen „Tempeln der Wellnessoasen“ beendet.

 

HauptseiteDie Geschichte der ThaimassageWirkung der ThaimassageMassageartenPreiseAnschrift / ÖffnungszeitenProspekt als .pdf

Impressum

 

 

 


Counter